Cookies

Cookie-Nutzung

DEVK Unfallversicherung

DEVK Logo

Vorteile
  • Bis 1 Million Euro Versicherungsleistung
  • Ab einem Invaliditätsgrad von 90% Verdoppelung der Unfallrente
  • Unfallrente mit zehnjähriger Garantiezeit
  • Premium mit verbesserter Gliedertaxe
  • Umfassende Leistungseinschlüsse
  • Junior Plus versichert auch Invalidität durch Krankheit
Nachteile
  • Nur Progression von 500%
  • Aktiv leistet erst ab 25% Invalidität
Bewertung
  1. Progressionsstufe: 70%

  2. Einschlüsse: 100%

  3. Kinderunfall: 90%

  4. Service: 80%

  5. Fazit: Gutes Angebot

    gut

» Erfahrungen lesen () «

Testsiegel: DEVK Unfallversicherung width=
Auszeichnungen & Testsiegel der DEVK

Direkt zu den Themen: Leistungen, Ausland, ErfahrungenFazit

Die DEVK zählt zu den großen deutschen Versicherern und hat ihren Hauptsitz in Köln. Ehemals eine reine Versorgungskasse für Eisenbahner, hat sich das Unternehmen inzwischen allen Bürgern geöffnet und zielt in erster Linie auf private Haushalte ab mit einem begrenzten Angebot für kleinere Unternehmen. Die Versicherung agiert in Form eines Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit, ist also nicht den Gewinnansprüchen von Aktionären oder Investoren ausgesetzt. Bei der DEVK handelt es sich um einen Serviceversicherer mit eigenem Agenturnetz.

Tarifübersicht der DEVK: Aktiv, Komfort & Premium

Tarifübersicht der DEVK

Die Unfallversicherung der DEVK wird für Erwachsene als auch speziell für Kinder und Jugendliche angeboten. Die höchstmögliche Invaliditätsgrundsumme beträgt 200.000 € bei einer Progression von 500%. Sie steht in drei Tarifvarianten, Aktiv, Komfort und Premium, zur Verfügung. Da „Aktiv“ erst ab einem Invaliditätsgrad von 20% leistet, kann er getrost vernachlässigt werden. Ein Novum stellt der Einschluss von Verletzungen durch Kraftanstrengung, beispielsweise eine Bänderdehnung, dar. Die Unfallrente beträgt maximal 1.500 €, die Todesfallleistung 20.000 €.

jetzt mehr Erfahren »

Die Versicherung in Kürze

  • Die maximale Invaliditätsgrundsumme beträgt 200.000 €, bei Onlineabschlüssen 150.000 €.
  • Die Progression beträgt 500%. Ein Leistungsanspruch beginnt bei einem Prozent Invalidität, Ausnahme Tarif Aktiv.
  • Leistet auch bei Verletzungen, welche aus einer Kraftanstrengung heraus resultieren.
  • Schäden durch Insektenbisse sind mit abgesichert.
  • Im Tarif Junior Plus besteht auch ein Leistungsanspruch, wenn die Invalidität durch eine Krankheit, nicht nur durch einen Unfall, erfolgte.
  • Ab 90% Invalidität zahlt der Versicherer die verdoppelte Unfallrente.
  • Bei Premium sind Bergungskosten bis zu einer Höhe von 50.000 € versichert.
  • Premium leistet bei unfallbedingten kosmetischen Operationen bis zu 20.000 € und bei Zahnersatz bis zu 10.000 €.

Die Leistungen der DEVK

Leistungen

LeistungDetails
TarifgestaltungDie DEVK unterscheidet drei Tarifvarianten. Der Tarif Aktiv ist allerdings durch die Voraussetzung einer mindestens 25prozentigen Invalidität für einen Leistungsanspruch uninteressant. Premium bietet dagegen alles, was bei einer Unfallversicherung gesucht wird. Schmerzensgeldzahlungen sind ebenso Bestandteil wie die Beteiligung eines Umbaus der Wohnung oder des Hauses, wenn dieses unfallbedingt notwendig wird. Dieser Tarif greift auch auf eine verbesserte Gliedertaxe zurück und leistet auch bei Verletzungen, welche durch einen erhöhten Kraftaufwand eingetreten sind. Vergiftungen durch Nahrungsmittel fallen ebenfalls unter den Versicherungsschutz. Die Sofortleistung für Schwerverletzte beläuft sich auf 20.000 Euro, im Komfort auf 10.000 Euro. Tauchtypische Gesundheitsschäden sind ebenfalls versichert. Die Rentenzahlung beinhaltet auch eine Garantiezeit von zehn Jahren. Verstirbt der Begünstigte in dieser Zeit, erhalten die Hinterbliebenen für die restliche Garantiedauer die Rentenzahlung.
EinschlüsseDie wichtigsten Einschlüsse sind bereits genannt. Im Aktiv sind diese Einschlüsse auch gegen Mehrbeitrag nicht möglich. Die DEVK leistet in den Tarifen Komfort und Premium auch, wenn die Ursache für den Unfall aus einem Infarkt, einem Schlaganfall oder einem epileptischen Anfall heraus resultiert. Ebenfalls sind Verletzungen durch Laser, Maser oder Röntgenstrahlen versichert. Der Premium deckt darüber hinaus auch Bewusstseinsstörungen durch ärztlich verordnete Medikamente ab. Gegen Mehrbeitrag kann auch noch ein Unfallkrankenhaustagegeld mit Genesungsgeld in den Vertrag eingeschlossen werden.
KinderunfallversicherungDie Kinderunfallversicherung der DEVK übernimmt im Rahmen der Zusatzversicherung „Junior Plus“ die Kosten für das Rooming-in bei einem unfallbedingten Krankenhausaufenthalt. Dies gilt allerdings nur eingeschränkt. Voraussetzung ist ein Unfallkrankenhaustagegeld, welches für maximal 30 Tage verdoppelt wird. Das Kinderbetreuungsgeld in Höhe von 25 Euro wird für maximal 50 Tage gezahlt. Im Zusatz „Junior Plus“ erbringt die DEVK auch eine Leistung, wenn die Invalidität nicht aus einem Unfall, sonder aus einer Krankheit heraus resultiert. In allen weiteren Bereichen unterscheidet sich die Kinderunfallversicherung in keiner Weise von der für Erwachsene.
ServiceDie DEVK steht sowohl telefonisch, als auch per E-Mail oder Chat zur Verfügung. Das Unternehmen legt jedoch wert darauf, dass die Kunden und Interessenten über den Außendienst vor Ort beraten werden und leiten entsprechende Anfragen daher weiter. Der Reiter „Service“ auf der Homepage beinhaltet keine Besonderheiten.

jetzt zur DEVK »

Gliedertaxe, Progression & Todesfallleistung

Gliedertaxe

Die Gliedertaxe beziffert die Höhe des Invaliditätsgrades abhängig vom Verlust der jeweiligen Gliedmaße oder Sinnesorgans. Die DEVK legt die verbesserte Gliedertaxe im Tarif Premium zugrunde, was eine höhere Versicherungsleistung bedeutet.

Progression

Bei vereinbarter Progression steigt die Leistung aus er Unfallversicherung nicht linear zum Invaliditätsgrad, sondern überproportional.

Warum Todesfallleistung?

Da es bis zur Feststellung des endgültigen Invaliditätsgrades eine lange Weile dauern kann, entsteht leicht ein finanzieller Engpass. Im schlimmsten Fall wird die Todesfallleistung fällig. Diese kann als Vorauszahlung auf die Invaliditätsleistung genutzt werden.

Die Webseite der DEVK

Details im Überblick

LeistungDetails
Progressionsstufen500%
GesundheitsfragenJa, nur wenige
Verbesserte GliedertaxeJa, im „Premium“
Ausschluss bestimmter Berufe oder SportartenMotorsport
Höchsteintrittsaltern/a
KinderunfallversicherungJa, auch für Invalidität durch Krankheit
BeitragsrückgewährNein
Mindestvertragsdauer12 Monate
Assistanceleistungen beitragsfreiAbhängig vom Tarif
Geltungsbereich / AuslandWeltweit
FamilienversicherungJa, Beitragsnachlass
Spätschäden durch ZeckenbissJa, erweitert auf Insektenstich
Onlineabschluss möglichJa
KontaktartenE-Mail, Telefon, Außendienst

Erfahrungen


Warning: file_get_contents(http://www.ciao.de/DEVK_UV__123543): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 404 Not Found in /www/htdocs/w0152c33/unfallversicherungtest.org/wp-content/plugins/shortcodes-ultimate-maker/inc/register.php(99) : eval()'d code on line 15

>> Erfahrungen auf ciao.de <<

Fazit zur DEVK Unfallversicherung

Die Tarifvariante Aktiv ist im Grunde außen vor, da sie eine Invalidität von unter 25 Prozent nicht berücksichtigt. Wer sich für Premium entscheidet, hat wirklich eine Premiumabsicherung erreicht. Im Bereich Kinderunfallversicherung stellt der Baustein Junior Plus einen echten Mehrwert dar. Die Verdoppelung der Unfallrente ab 90 Prozent Invalidität findet sich in dieser Form auch nicht oft am Markt. Bedauerlich ist, dass die DEVK nur ein Progressionsmodell anbietet. Wie gut oder schlecht der Service ausfällt, hängt vom jeweiligen Agenturmitarbeiter ab.

Inhalt

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben