Cookies

Cookie-Nutzung

HDI Unfallversicherung

HDI Logo

Vorteile
  • Maximal eine Million Euro
  • Unfallrente mit Hinterbliebenenleistung
  • Leistung auch bei div. Krebserkrankungen
  • Außendienst als Ansprechpartner
  • Todesfallsumme kann mit Invaliditätsgrundsumme identisch sein
Nachteile
  • Invaliditätsgrundsumme abhängig von Progressionsstaffel
  • viele  Zusatzeinschlüsse beitragserhöhend
  • Beitragsermittlung verbesserungsfähig
Bewertung
  1. Progressionsstufe: 60%

  2. Einschlüsse: 50%

  3. Kinderunfall: 70%

  4. Service: 80%

  5. Fazit: standard

    okay

» Erfahrungen lesen (20.081) «

Testsiegel: HDI Unfallversicherung width=
Auszeichnungen & Testsiegel der HDI

Direkt zu den Themen: Leistungen, Ausland, Fazit

Die HDI-Gerling Versicherungsgruppe blickt auf eine über 100jährige Geschichte zurück. Der „Haftpflichtverband der deutschen Industrie“ wurde im Jahr 1903 in Frankfurt am Main gegründet, siedelte jedoch im Jahr 1919 nach Hannover über. HDI selbst ist Eigentümer der Talanx-Versicherungsgruppe, dem drittgrößten deutschen Versicherer. Zur Talanx selbst zählen unter anderem die Postbank Versicherung, die Neue Leben, die HDI-Gerling Versicherung, Targo Versicherung, sowie die Hannover Re. Die Gründung der Talanx geht in das Jahr 1996 zurück.

Die Tarifstruktur

DieUnfallversicherung der HDI wartete weder mit besonderen Highlights noch mit einem Alleinstellungsmerkmal auf. Der Versicherungsschutz als Basisausstattung umfasst neben der Zahlung einer Rente oder Einmalzahlung unter anderem noch die Übernahme von Bergungskosten bis zu einer Höhe von 5.000 € sowie Insektenstiche. Weitere nennenswerte Einschlüsse müssen über die verschiedensten Bausteine Prämien erhöhend eingebunden werden. Die Progression beträgt 225%, 300% oder 500%. Alternativ kann auch eine Verdoppelung der Leistung bei Vollinvalidität vereinbar werden. Ab dem 80. Lebensjahr kann keine neue Versicherung mehr abgeschlossen werden. Die Kinderunfallversicherung ist zu den gleichen Bedingungen aufgebaut wie die Invaliditätsabsicherung für Erwachsene.

jetzt mehr Erfahren »

Die Versicherung in Kürze

  • Neben drei Progressionsstaffeln, 225%, 300% und 500% steht auch eine Verdoppelung der Versicherungssumme bei Vollinvalidität in Kombination mit einer Unfallrente zur Auswahl.
  • Die maximale Invaliditätsgrundsumme hängt von der gewünschten Progressionsstufe ab. Bei 500% darf sie 200.000€ nicht übersteigen, bei 225% ist sie auf 225% limitiert.
  • Die Todesfallleistung darf nicht höher als die Invaliditätsleistung gewählt werden.
  • Gegen Mehrbeitrag sind unter anderem eine verbesserte Gliedertaxe und eine kosmetische Behandlung für bis zu 2.000€ versicherbar.
  • Im Basistarif ist ein Zuschuss für Rooming-in Kosten von 30€ am Tag, maximal für 100 Tage eingeschlossen.
  • Bergungskosten können bis auf 20.000€ erhöht werden.
  • Kosten für unfallbedingte kosmetische Operationen können mit 20.000€ gegen Mehrbeitrag versichert werden.

Die Leistungen der HDI

Leistungen

LeistungDetails
TarifgestaltungDie Unfallversicherung stellt in der Basistarifierung eine reine Grundabsicherung für den Invaliditätsfall dar. Die Invaliditätsgrundsummen hängen in der Höhe von der gewählten Progressionsstaffel ab, ein Umstand, der eine echte Individualisierung der Verträge ausschließt. Immerhin ist die Todesfallleistung nur dahin gehend maximiert, dass sie die Invaliditätsgrundsumme nicht übersteigen darf. Es gibt in dem Sinn keine Mindestversicherungssumme, sondern einen jährlichen Mindestbeitrag. So ist auch eine Absicherung von nur 1.000€ möglich. Das Höchsteintrittsalter ist mit 80 Jahren sehr hoch angesetzt. Neben den individuellen Einschlüssen wie Rente oder Krankenhaustagegeld stehen noch weitere Komplettpakete zur Verfügung. Diese bauen allerdings nicht aufeinander auf, sondern decken jeweils unterschiedliche Absicherungen ab.
EinschlüsseDie beitragsfreien Einschlüsse umfassen unter anderem Bergungskosten bis zu einer Höhe von 5.000€, Erkrankungen durch Insektenstiche und Kosten für Rooming-in. Das Zusatzpaket „Leistung Plus“ bietet die Übernahme der Kosten für unfallbedingte kosmetische Operationen oder bei Brustkrebserkrankungen bis zu einer Höhe von 20.000€. Die Bergungskosten sind auf 20.000€ erweitert. Für schwere Verletzungen wird eine Sofortleistung von bis zu 10.000€ erbracht. Das Paket „Leistung Plus“ bietet darüber hinaus eine verbesserte Gliedertaxe. Der Baustein „Risiko Plus“ versichert unter anderem Verletzungen aus erhöhter Kraftanstrengung sowie Bauch- und Unterleibsbrüche. Ebenfalls abgedeckt ist die Kostenübernahme für eine Tagesmutter oder eine Haushaltshilfe. Eine Leistung im Fall einer Lebensmittelvergiftung setzt ebenfalls den Abschluss dieser Zusatzabsicherung voraus.
KinderunfallversicherungDie HDI unterscheidet sich in keiner Weise von der Unfallversicherung für Erwachsene. Weder gibt es Einschränkungen in der Höhe der Versicherungssummen noch Unterschiede in den einzelnen Zusatzbausteinen.
ServiceIm Servicebereich auf der Homepage des Versicherers finden sich nur allgemeingültige Themen wie das Abändern persönlicher Daten. Der telefonische Kontakt ist von Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 8 und 18 Uhr möglich. Über die Beratersuche lässt sich jedoch ein Mitarbeiter des Außendienstes in Wohnortnähe finden. Fällt die Gebrauchsfreundlichkeit des Beitragsrechners in den Bereich Service, so müssen hier Abstriche gemacht werden, da die Datenerfassung nicht fließend verläuft und Falscheingaben nicht direkt neben dem Feld angezeigt werden.

jetzt zur HDI »

Gliedertaxe, Progression & Todesfallleistung

Gliedertaxe

Mit Hilfe der Gliedertaxe definiert der Versicherer die Höhe des Invaliditätsgrades und damit auch die Höhe der Versicherungsleistung. Neben der Standardgliedertaxe gibt es noch die verbesserte, welche beim HDI im Tarifbaustein Leistung Plus Anwendung findet.

Progression

Durch eine Progression wird ein hoher Invaliditätsgrad stärker gewichtet als ein vergleichsweise niedriger Invaliditätsgrad. Je höher die Progression ausfällt, um so niedriger kann die Invaliditätsgrundsumme gewählt werden.

Warum Todesfallleistung?

Der tatsächliche Invaliditätsgrad steht selten sofort fest. Als finanzielle Überbrückung kann die Todesfallsumme sofort zur Auszahlung kommen, da diese auf jeden Fall gezahlt werden müsste, wenn die versicherte Person verstirbt.

Der Webauftritt der HDI

Details im Überblick

LeistungDetails
Progressionsstufen225%, 300% 500%, Doppelzahlung mit Rente
GesundheitsfragenJa, nur wenige
Verbesserte GliedertaxeJa, optional
Ausschluss bestimmter Berufe oder Sportartenn/a
Höchsteintrittsalter80 Jahre
KinderunfallversicherungJa
BeitragsrückgewährNein
Mindestvertragsdauer12 Monate
Assistanceleistungen beitragsfreiNein
Geltungsbereich / AuslandWeltweit
FamilienversicherungNein
Spätschäden durch ZeckenbissJa, Insektenstiche generell
Onlineabschluss möglichJa
KontaktartenE-Mail, Telefon, Außendienst

Fazit zur HDI Unfallversicherung

Die HDI Unfallversicherung stellt in der Basisabsicherung wirklich nur die elementarste Absicherung bei einem Unfall mit Invaliditätsfolge dar. Die Einschränkung durch die Abhängigkeit der Versicherungssumme von der Progressionsstaffel ist nicht sonderlich attraktiv. Ebenso gibt es Punktabzug für die sehr übersichtlich gestalteten beitragsfreien Einschlüsse. Positiv schlägt die recht hohe Todesfallsumme zu Buche, ebenso der optionale Einschluss einer Hinterbliebenenversorgung in der Unfallrente. Die Servicequalität hängt vom Außendienst ab, der Beitragsrechner selbst ist in Bezug auf das konzeptionelle Design ausbaufähig.

Inhalt

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben